Zur BestOFF im Jubiläumsjahr der Kunstuni – Motto radical collective! – beteiligte sich das Egon-Hofmann-Haus mit einem gemeinschaftlichen Beitrag. Zehn Künstler:innen verdichteten „Allfälliges“ aus ihrem Arbeitsalltag zur plastischen Installation.

ALLFÄLLIGES
aus dem Arbeitsalltag der zehn beteiligten Künstler*innen

Die Künstler*innen des Egon-Hofmann-Hauses ließen sich auf einen gemeinsamen Arbeitsprozess ein. Berücksichtigt wurde dabei all das, was Kunstbetrachter*innen sonst verborgen bleibt: der Organisationskram, das Aussortierte, Abgelehnte und Verworfene, das Restliche, Beiläufige und Nebensächliche des künstlerischen Produzierens. Das „Allfällige“ aus dem Arbeitsalltag der zehn beteiligten Künstler*innen wird in diesem Fall zur plastischen Installation verdichtet, zum radikal-kollektiven Kunstobjekt.

Hubert Ebenberger, Judith Gattermayr, Margit Greinöcker, Tobias Hagleitner, Armin Haller, Judy Mardnli, Florian Nörl, Vildan Turalic, Birgit Wagner und Julia Witzeneder.

12. bis 31. Oktober | BestOFF | Kunstuni Linz | Foyer Hauptplatz 6 |
Eröffnung am 12. Oktober 2023 um 18 Uhr.